Yopo

Yopo ist der Samen eines Baumes. Wie Yagé wird es seit jahrtausenden als Naturheilmittel verwendet. In Kombination mit Yagé ermöglicht es den Zugang zur unbewussten und spirituellen Welt.
Seine Anwendung dient der Reinigung der Zirbeldrüse.

Unser Geist besitzt die Voraussetzungen für ein erweitertes Bewusstsein.
Viele Faktoren können uns daran hindern, in das Feld des Bewusstseins von Harmonie und Selbstheilung einzutreten. Wir selbst blockieren unseren Glauben, unsere negativen Energien halten uns ab und nicht zuletzt Substanzen wie Fluorid, Drogen, Alkohol, mangelhafte Ernährung usw. blockieren unsere Zirbeldrüse.
Während des therapeutischen Prozesses erkennt der Patient und der Schamane, ZUSAMMEN, auf einer anderen Ebene der Realität, die energetische Blockade, den Ursprung des Problems. Deshalb ist die Energiearbeit des Schamanen so wichtig. Er schafft eine schützende, energiereiche Atmosphäre für die Gruppe. Er hilft Menschen, ihren Prozess zu durchlaufen und ihn zu transzendieren.

 

Heilung auf allen Ebenen kann auftreten, wenn wir dieses heilige Ritual mit einem erfahrenen Schamanen durchführen.
Ein ausgebildeter Taita hat das Wissen und die Erfahrung seines Stammes und seiner Vorfahren, die schließlich alle sicher durch die aufsteigenden Wellen tief verborgener Wunden führen um uns im Licht der Erfahrungen zur Göttlichkeitsverbindung begleiten.
Durch die Reinigung der Zirbeldrüse kehren Kreativität und Lebensfreude zurück. Das gibt uns unvorstellbare Energie und Kraft.